10.424
eingetragene Partner


Unternehmen eintragen!
Button YouTubeButton Facebook


Bestatter und Bestattungen in Bocholt, Gronau im Kreis Borken



Bitte wählen Sie Ihre Postleitzahl oder Ihren Ort aus, um zum Bestatter zu gelangen. Mit einem "Klick" auf Nordrhein-Westfalen kommen Sie zurück zur Kreisseite.

Nordrhein-Westfalen


Jetzt als Bestatter auf unserer Plattform eintragen!
Unternehmen eintragen!
46325 Borken Borken, Borkenwirthe/Burlo, Burlo, Gemen, Marbeck, Weseke
46342 Velen Ramsdorf, Velen
46348 Raesfeld Erle, Marbeck, Raesfeld
46354 Südlohn Oeding, Südlohn
46395 Bocholt Biemenhorst, Bocholt, Liedern, Lowick, Mussum
46397 Bocholt Barlo, Bocholt, Stenern
46399 Bocholt Barlo, Bocholt, Hemden, Holtwick, Lowick, Spork, Stenern, Suderwick
46414 Rhede Büngern, Krechting, Krommert, Rhede, Vardingholt
46419 Isselburg Anholt, Heelden, Herzebocholt, Isselburg, Vehlingen, Werth
48599 Gronau Epe, Gronau
48619 Heek Heek, Nienborg
48624 Schöppingen Eggerode, Schöppingen
48683 Ahaus Ahaus, Alstätte, Graes, Ottenstein, Wessum, Wüllen
48691 Vreden Ammeloe, Ellewick, Lünten, Vreden
48712 Gescher Gescher, Hochmoor
48734 Reken Bahnhof Reken, Groß Reken, Hülsten, Klein Reken, Maria Veen, Reken
48739 Legden Asbeck, Legden

Wussten Sie schon?

Borken - Maßnahmen nach einer Beerdigung

Bestatter / Bestattungen

Neben der Ruhe für die Trauer müssen nach einer Beerdigung viele wichtige Wege erledigt werden. Für die Angehörigen bedeutet das noch mal eine große Last, denn vieles erinnert sie an den Verstorbenen und es fehlt einfach die Kraft dafür. Jedoch nimmt niemand einem diese Verpflichtungen ab.

Zunächst muss der Haushalt aufgelöst und der Mietvertrag beendet werden, falls es eine Single-Gemeinschaft war. Sämtliche Verträge für u.a. Strom, Gas, Internet, Telefon und Fernsehen müssen gekündigt werden. Hatte der Verstorbene vielleicht auch ein Zeitungsabonnement, einen Heimplatz oder ein Kraftfahrzeug? Dann sollten hierfür auch Kündigungen aufgesetzt werden.

Falls der Verstorbene behindert gewesen ist, muss eine Abmeldung beim Versorgungsamt erfolgen. Zudem sollte vermieden werden, dass der Briefkasten überläuft. Hierfür kann man mit der Post einen Nachsendeauftrag vereinbaren. Aber neben allen anderen Vorkehrungen, sind Geldangelegenheiten dabei am wichtigsten.

Existieren Rentenansprüche, Auszahlungen aus Versicherungen, wie Sterbekasse und Lebens- und Unfallversicherung, oder laufen noch Zahlungen, die storniert werden müssen.
All diese wichtigen Angelegenheiten sollte man klären, damit keine Probleme aufkommen und man sich unnötigen Ärger erspart.