10.415
eingetragene Partner


Unternehmen eintragen!
Button YouTubeButton Facebook


Bestatter und Bestattungen in Ratingen, Velbert im Kreis Mettmann

Infos zu Beerdigungsinstitut Kurt Vogelskamp

Beerdigungsinstitut Kurt Vogelskamp

Leibnizstrasse 66
40699 Erkrath-Hochdahl


Infos und Angebote




Nordrhein-Westfalen


Jetzt als Bestatter auf unserer Plattform eintragen!
Unternehmen eintragen!
40699 Erkrath Erkrath, Hochdahl, Unterfeldhaus
40764 Langenfeld Berghausen, Immigrath, Reusrath, Richrath, Wiescheid
40789 Monheim Baumberg, Monheim
40822 Mettmann Haan, Mettmann, Metzkausen, Obschwarzbach
40878 Ratingen Ost, Tiefenbroich, West, Zentrum
40880 Ratingen Tiefenbroich, West, Zentrum
40882 Ratingen Eggerscheidt, Homberg, Lintorf, Ost, Schwarzbach, Tiefenbroich, Zentrum
40883 Ratingen Breitscheid, Eggerscheidt, Homberg, Hösel
40885 Ratingen Breitscheid, Lintorf
42111 Wuppertal Elberfeld, Wülfrath
42489 Wülfrath Aprath, Düssel, Flandersbach, Innenstadt, Rohdenhaus, Rützkausen, Schlupkothen
42549 Velbert Birth, Heiligenhaus, Kostenberg, Mitte
42553 Velbert Neviges, Tönisheide
42555 Velbert Bonsfeld, Langenberg, Nierenhof, Oberbonsfeld
42579 Heiligenhaus Hösel, Isenbügel, Mitte
42781 Haan Gruiten, Haan

Wussten Sie schon?

Mettmann - Eine würdevolle Trauerfeier

Bestatter / Bestattungen

Abschied von einem Verstorbenen nehmen, einer der schwersten Stunden eines Menschen, bedarf einem gut geplanten Bestattungsablauf. Die Trauer der Angehörigen ist groß. Man will sie bewältigen und den Verstorbenen auf dem letzten Weg begleiten.
Nach Gefühl oder auf Wunsch, kann die Trauerfeier individuell, zum Beispiel in Form von musikalischer Umrahmung, Ausrichtung der Räumlichkeiten und Redebeiträge der Hinterbliebenen, gestaltet werden. Richtet sich im Wesentlichen auch danach, welche Art der Bestattung gewählt wird. Jedoch zählen eine einfühlsame Trauerrede und ein gemeinsames Essen, dem Trauerschmaus, zu den traditionellen Bestandteilen eines würdevollen Abschiednehmens. Zu jeder Zeit sollte den Betroffenen die Möglichkeit eingeräumt werden, sich auf seine persönliche Art und Weise zu verabschieden. Denn die Trauer braucht eine Heimat.