mobiles Siegel
10.087
eingetragene Partner


Unternehmen eintragen!
Button YouTubeButton FacebookButton Google+Logo Klick-dein Community


Bestatter und Bestattungen in Rheinland-Pfalz

Bitte wählen Sie Ihren Kreis in der Liste.




Welche Leistungen bietet ein Bestatter

Der Bestatter wird eingeschaltet, um die  für den den privaten Angehörigen nicht durchführbaren Schritte zu unternehmen und den Verstorbenen seiner letzten Ruhestätte zuzuführen. Für Bestatterleistungen gibt es inzwischen sogar eine europäische Norm: DIN EN 15017. Doch sollten die Angebote der Bestatter immer sorgfältig geprüft werden und eventuell ein zweites Kostenangebot eingeholt werden, um sicher zu gehen, dass ein würdiges aber auch in der Höhe des Preises angemessenes Begräbnis stattfindet.

Bei einer Bestattung wird ein großer Roßenstrauß an das Grab getragen.

Die erste Leistung findet noch am Sterbeort statt. Hier hat der Angehörige die Möglichkeit, den Verstorbenen selbst für den Transport und die Einsargung vorzubereiten, doch jeder Bestatter bietet hier Hilfe an oder übernimmt, falls den Angehörigen die Kraft fehlt, diese Tätigkeiten und stellt, falls privat keine Wäsche für den Verstorbenen vorhanden ist, geeignete Kleidung zur Verfügung. Wenn der Verstorbene nicht im Sarg begraben werden soll, sondern eine Feuerbestattung vorgesehen ist, übernimmt der Bestatter auch die Organisation der dazu notwendigen letzten amtsärztlichen Untersuchung des Verstorbenen. Nach dem Abtransport wird der Verstorbene beim Bestatter in ein Leichenhaus mit Kühlvorrichtung vgebracht. Ebenso übernimmt der Bestatter die Aufbahrung des Verstorbenen in der Trauerhalle des Friedhofs oder im eigenen Haus der Familie.

Die Organisation von Trauerfeier, Gottesdienst und Begräbnis können übernommen werden, ebenso wird sich jeder gute Bestatter um die Einhaltung der vom Gesetz vorgeschriebenen Termine in Hinblick auf die Beisetzung kümmern. Je nach Professionalität des Bestatters kann jedes Detail der notwendigen Formalitäten, auch die Finanzen des Verstorbenen betreffend, übernommen werden. Die Beisetzung kann in allen Details besprochen und im Ganzen vom Bestatter ausgeführt werden. Notwendig ist dies wohl vor allem bei größeren Begräbnissen von Personen des öffentlichen Lebens, die nicht im strikt privaten Rahmen durchgeführt werden können. Die hier angemessene Trauerrede, sowie Musiker und Trauerschmuck werden von einem Bestatter in der gewünschten Form geliefert.

Die öffentliche Trauerfeier wird von geschultem Personal begleitet, die Blumengeschenke werden aufdekoriert und der reibungslose Ablauf der Zeremonie wird garantiert. Notwendig ist das allerdings nicht. Für den privaten Rahmen gilt: Lediglich der Transport des Verstorbenen muss von einem Bestatter übernommen werden. Alles andere kann in einzelnen Schritten individuell und auch preisgünstiger von den Hinterbliebenen erledigt werden.